Freitag , 18 April 2014

Schlagwörter Archiv: Auto

Goldach–Rapallo, eine unerwartete 11h Reise mit fünf Autos, einer Bahn und Happyend

wpid-Photo-01.08.2011-0826.jpg

Wir sitzen an der Riviera, kurzärmlig, morgens um halb Eins, schlürfen an zwei Drinks, geniessen frische Bruschettas. Ein Sänger unterhält die Gäste und wir wagen auch das eine oder andere Tänzchen unter freiem Himmel. Es geht uns gut, wir geniessen den Moment und schauen auf unseren ereignisreichen Tag zurück… Es ist Sonntag, elf Uhr morgens. Wir waren von unserer «Tour ... Mehr lesen »

Mit TomTom als Raser unterwegs?!

IMG_0055

Die TomTom-App fürs iPhone bewährt sich 1A und möchte ich nicht mehr aus meinem Alltag auf den Strassen der Welt missen. Dennoch muss ich manchmal den Kopf schütteln. So beispielsweise bei den berechneten Fahrzeiten. Diesen Screenshot hatte ich angefertigt, als ich angeblich nur noch 10 Minuten für die verbleibenden 44 Kilometer Strecke benötigen sollte. Selbst, wenn man darüber hinweg sieht, ... Mehr lesen »

Abstreiten geht nicht ;-)

tim

Beim ersten Frost hatte «irgendwer» eine Botschaft für mich hinterlassen. Mehr lesen »

Frauen und Autos…

Cow

… oder wie frau über 100 Liter Benzin in den Smart reinkriegt :-) Heute früh derart gelacht, dass ich Euch dieses Video nicht vorenthalten möchte: Danke Brüetsch für den Tipp via FB! Mehr lesen »

Alle Parkplätze für mich ganz alleine :-)

parkplatz

Das Schöne daran, wenn alle anderen Arbeitskollegen «ausgeflogen» sind, zeigt sich beim Einparken. Ohne schlechtes Gewissen darf man seinen Wagen quer über mehrere Parkfelder reinstellen… und keiner regt sich darüber auf. Aber ein seltsames Gefühl ist des dennoch… Mehr lesen »

Fahrerflucht: Auto touchiert, dann auf und davon

Nicht schlecht hatte ich gestaunt, als ich zum im Parkhaus abgestellten Auto zurückkehrte und dann einen Zettel unter dem Scheibenwischer eingeklemmt vorfand. Darauf stand geschrieben: “BE 288 xxx ist in Ihr Auto gefahren.”  Wie es scheint hatte da einer sich etwas verschätzt und meinen Wagen touchiert. Doch anstatt mich ausfindig zu machen oder mir wenigstens einen Hinweis zu hinterlassen, fuhr ... Mehr lesen »

20 Sekunden zu spät…

Manchmal staune ich selbst, wie oft ich nur einen kurzen Moment zu spät dran bin. Jetzt ist es mir schon zum dritten Mal passiert, dass unmittelbar bevor ich in den Pfändertunnel fahren konnte, die Ampel auf rot geschaltet wurde. Im Unterschied zu einer normalen Ampel bedeutet dies jedoch, dass man nun mindestens eine Viertelstunde – wenn nicht länger – vor ... Mehr lesen »

Hinter dem LKW über den Rickenpass…

Es gibt nicht nur die nervigen Sonntagsfahrer, sondern auch löbliche Ausnahmen. Als ich unlängst in Richtung Rickenpass fuhr, spurte kurz nach Rapperswil ein Milchtransporter-LKW vor mir ein. Auf der folgenden Strecke über die landschaftlich schöne Passstrasse im Toggenburg fand sich nie die Möglichkeit, den Truck sicher zu überholen. Trotzdem war ich weder gestresst noch genervt, denn – und das muss ... Mehr lesen »

Was ist noch schlimmer als ein Sonntagsfahrer vor Dir?

Letzthin, bei der Fahrt aus dem deprimierenden Nebelmeer in sonnige Höhen, erhielt ich die Antwort auf obige Frage höchst plastisch aufs Auge gedrückt. Da fährt mir ein typischer Sonntagsfahrer (60 km/h ausserorts, 40 km/h innerorts) aus einer Einfahrt direkt vor die Schnauze. Als ich dank meiner inneren Gelassenheit den ersten Aggressionsschub verdaut hatte, stösst unser Zweiergespann auf einen auffallend unsicheren ... Mehr lesen »

Da hat nicht mal mehr die Polizei den Durchblick

In Koblach (A) scheint es unmöglich, mit der korrekten Geschwindigkeit durchs Ort zu fahren. Die Beschilderung ist jedenfalls ziemlich widersprüchlich… Das eine Schild behauptet 30 km/h, das andere 50 km/h und das Dritte erlaubt die freie Fahrt. Mehr lesen »