Dienstag , 23 Dezember 2014

Schlagwörter Archiv: Werbung

Kurzer Schockmoment beim Tanken

wpid-Photo-06.02.2012-1314.jpg

Liebe Orange, das war einfach nur gemein von Euch!    Da stehe ich morgen früh noch leicht verschlafen an der Tankstelle, frierend ob der eisigen Kälte und warte auf das «Tank ist voll»-Klicken des Tankhahns… und dann sticht mir so ganz nebenbei die Beschriftung auf dem Zapfhahn ins Auge: «Super». Als Fahrer eines Diesel-Fahrzeugs durchzuckte mich in diesem Moment ein ... Mehr lesen »

Wie klein darf das Kleingedruckte sein?

wpid-Photo-21.09.2011-1309.jpg

Unser Fernseher ist mit seiner 48″ Bildschirmdiagonale wahrlich kein kleines Gerät. Und auch die Bildqualität ist dank SwisscomTV kaum zu bemängeln. Dennoch wunderte ich mich kürzlich sehr über den Werbespot von Cablecom. Da wird während einigen Sekunden ein Angebot angezeigt. Man lernt ja früh, dass bei jedem tollen Angebot auch ein gemeiner Stolperstein versteckt sein kann. Also wandert das Auge ... Mehr lesen »

Marketingdeutsch Lektion 1: Der Pflastereffekt

pflastereffekt1

Tja, auch bei der Herren-Kosmetik liefern sich die grossen der Branche inzwischen einen harten und intensiven Wettbewerbskampf um die Gunst ihrer Kunden. Dass da auch fleissig mit Marketingfloskeln um sich geworfen wird, wundert wohl keinen. Mein Aftershave-Balsam ist daher wunderbar mit interessantestem Marketingdeutsch verziert… Ob sich die Marketingtexter unter «Pflastereffekt» etwas anderes vorgestellt haben? ;-) Mehr lesen »

Tatort auf SF oder ARD? Der Mensch ist ein Rosinenpicker!

Paar und andere Leute im Kino

Letzten Sonntag strahlte das Schweizer Fernsehen nach längerer Abstinenz wieder einen Tatort aus. Tags darauf las man hier und dort, dass die erzielten Einschaltquoten deutlich unter den Erwartungen lägen, da die Zuschauer den Tatort weiterhin mehrheitlich bei ARD geschaut hätten. Als mögliche Gründe für dieses Verhalten wurden Unterbrecherwerbung bei SF und pure Gewohnheit genannt. Interessanterweise stellte ich mir am Sonntag ... Mehr lesen »

Hat da einer gepennt oder war es Absicht?

bacardi

Es gibt Momente, da fragt man sich: "Ist das absichtlich so? Oder ist da einer ins geistige Dillirium verfallen?" Auch wenn es keine Absicht sein sollte, der Effekt war überraschend augenscheinlich. Das Plakat fällt auf und man bestaunt es überdurchschnittlich lange. Gestern bei der Heimfaht entdeckt, leider endete die Autoschlange vor der Ampel am falschen Ort, daher musste ich den ... Mehr lesen »

Flash-Mob / T-Online Dance

Der Flash-Mob: An einem öffentlichen Ort, unzählige Menschen verfolgen ihren Alltag und plötzlich ertönt eine der Pfiff einer Trillerpfeife. Dann geschieht das für uneingeweihte Unerwartete. Die Leute bleiben regungslos stehen oder beginnen sonst was Verrücktes zu machen. Diese Idee nutzte T-Online für einen Werbeevent. Wahrlich genial inszeniert. Schau selbst: Via Tom Schimanas Blog Mehr lesen »

Mal was für die Aufklärung tun…

Kopfschüttelnd haben wir alle von der akuten Blinddarmentzündung Kenntnis genommen, welche schlussendlich auf den Namen Nico getauft wurde und seither täglich viele Windeln füllt. Ich will ja keineswegs als Moralapostel auftreten, die junge Mutter und ihre Familie wird bereits genügend durch den Dreck die Medien gezogen. Sondern ich suchte nur eine Überleitung zu einem aktuellen Werbespot des Kondomherstellers Durex. Man ... Mehr lesen »

Was die Verpackung suggeriert

In Migros’ Edelserie “Selection” finden sich so manche leckere Spezialität. Doch nicht immer befindet sich im Produkt das, was man erwarten könnte. So suggeriert die Abbildung, dass es hier um einen Weichkäse mit Feigen handelt. Liest man die Zutatenliste stellt man aber fest, dass es sich hier um einen ganz normalen Camembert handelt. Von Feigen und anderen Früchten fehlt jede ... Mehr lesen »

Wann sterben die peinlichen Cliparts endlich aus?

So nicht!

Ich mag sie nicht mehr sehen, die schrecklich doofen Standardcliparts aus Office & Co. Gefühlte Jahrzehnte schon “zieren” diese Briefe, Werbungen, Aushänge und Inserate. Dabei vermitteln diese doch weder ein professionelles Image noch findet sie irgendwer heutzutage noch originell. Es gibt doch so tolle Microstock-Bibliotheken, wo man für einige wenige Franken, bei manchen gar kostenlos, tolle Fotos und Illustrationen beziehen ... Mehr lesen »

Was die Werbung verspricht… #3 (100 weitere Produkte)

Ob Chinesische Gemüsesuppen von Aldi oder Anna’s Best “Hacktätschli mit Herdöpfelschtock” – diese beiden Fertiggerichte befinden sich in bester Gesellschafft. Zumindestens wenn es um die Realitätsnähe der Abbildung auf der Verpackung geht. Diese Diskrepanz zwischen vorgeschwindeltem kulinarischem Genuss und der dem Auspacken folgenden Ernüchterung ist bei gewissen Gerichten riesig. Noch nie präsentierte sich mir der Coupé im Restaurant wie auf ... Mehr lesen »